Buch PR – Die Macht des Titels

Bei Buch PR Aufmerksamkeit durch die Wahl des Titels gewinnen

In unserem Buch „Bestseller – Wie Sie Ihr Buch zum Erfolg pushen“ tätigen mein geschätzter Co-Autor Elmar Weixlbaumer und ich folgende Aussage betreffend die Buch PR: „Das Buchmarketing beginnt für Autoren, bevor noch die erste Zeile geschrieben ist.“ Das entspricht auch absolut den Tatsachen! Buchmarketing jedoch ist ein immens weites Feld. Es beginnt nämlich schon mit der Wahl des Titels! Ein attraktiver, neugierig machender Titel ist von extrem hoher Bedeutung, liegt in ihm doch die geballte Marketing-Kraft verborgen, mit der Sie als Autor das Buch später auf den Markt werfen können!

So wählen Leser Bücher aus

Der Titel Ihres neuen Buches muss vor allem Ihren künftigen Lesern gefallen! Dazu ist es wichtig, zu verstehen, wie Buchkäufer ticken und entscheiden. Potentielle Buchkäufer treffen bereits nach nur unbewusster Wahrnehmung von Titel und Cover eine emotionale Entscheidung. Wurde das Buch schon in die Hand genommen, so wird (unbewusst) nur mehr nach rationalen Argumenten gesucht, um diese bereits getroffene emotionale Entscheidung zu bestätigen. Zu 95 % wird das Buch gekauft, sobald es einmal berührt bzw. darin geblättert wurde! Sie müssen es also mit Ihrem Titel schaffen, so viel Spannung aufzubauen, dass Lesehungrige unter all der schillernden Bücherkonkurrenz auf den Buchtischen zu genau Ihrem Werk greifen! Und das ist keine leichte Aufgabe. Wie schaffen Sie es?

Emotion, Emotion, Emotion

Indem Sie als ersten Schritt diese Faustregel, die die Wahl des Titels und Untertitels eindeutig definiert, anwenden: Der Titel beschreibt das Herz des Buches, der Untertitel adressiert das Hirn. Oder direkt gesagt:

Titel = Emotion
Untertitel = Information

Dieses kürzlich erschienene Werk des Change Experten Ilja Grzeskowitz ist ein perfektes Beispiel für eine gelungene Titelwahl, die sowohl die emotionalen wie auch die rationalen Elemente bedient: „Mach es einfach – Warum wir keine Erlaubnis brauchen, um unser Leben zu verändern“. Der Untertitel erklärt, worum es geht. Aber der Haupttitel, der die Erlaubnis, ja die Freiheit gibt, Dinge einfach zu machen, nicht lange zu überlegen, sondern zu tun, DER ist es, der unsere Leser-Herzen höher schlagen und uns zu genau diesem Buch greifen lässt. Es geht also eindeutig darum, diese emotionale Titel-Schiene zu finden und entsprechend zu bedienen!

Wenn Sie als Autor über einen wirkungsvollen Buchtitel – auch im Sinne von späterer Buch PR – nachdenken, müssen Sie versuchen, in ein, zwei Worten (Titel) möglichst viel Emotion unterzubringen, um dem Leser bei seinem schnellen emotionalen Gehirn zu packen und die zum Kauf notwendige ebenso emotionale Aufmerksamkeit zu erzeugen …

Im Folgebeitrag sehen wir uns die beliebtesten Fehler bei der Titelfindung an!

Bis dahin wünsche ich allen Autoren und Schreibenden einen konstanten und erfüllenden Schreibfluss und großartige (Titel)Ideen!

Monika B. Paitl

 

Weiterführende Links und Interessantes zu Büchern:


agitano.com – buchvermarktung buchpr

amazon.de Vom-Exposé-zum …-Leitfaden

 

Monika B. Paitl ist Inhaberin von communications9 mit Sitz in Salzburg. Nach einer internationalen Karriere in der Automobil- und Elektronikindustrie widmet sie sich nun der PR von Autoren und Experten. Sie begleitet ihre Kunden auf dem gesamten Weg des Buch-Entstehungsprozesses und ist auch als Ghostwriterin tätig. www.communications9.com

 

 

 

Eine Reaktion